Sportlerehrung 2023 - Proklamation auf der Freiluftbühne

Die Sportlerehrung fand dieses Jahr wieder im Rahmen des Vereinsfestes zum 180-jährigen Bestehen der TSG Reutlingen statt. Mitten im Sportgelände stand die Bühne für die Proklamation der erfolgreichsten Sportler*innen des Jahres 2022. Zwischen den Ehrungsblöcken begeisterten das Karate Team Reutlingen und Zoa Leichtle aus Münsingen, Europameisterin im Stepptanz, mit ihren Auftritten. Musikalisch wurde die Veranstaltung von Katharina Weiß und Marvin Brenner mit tollen Gitarrenklängen umrahmt.
Hier die Ergebnisse:
Mannschaft des Jahres 2022
1. Platz: TSV Dettingen, Rope Skipping
2. Platz: SV Hülben, Geräteturnen
3. Platz: TSV Betzingen, Beach Tennis

Sportler des Jahres 2022

1. Platz: Ben Bayer, Skispringen
2. Platz: Julian Fundel, Leichtathletik
3. Platz: Felix Schiller, Skilanglauf

Sportlerinnen des Jahres 2022

1. Platz: Franziska Brauße, Bahnrad
2. Platz: Pia Fink, Skilanglauf
3. Platz: Kathrin Häberle, Kickboxen

Sonderpreis der Kreissparkasse Reutlingen für Behindertensport

Team Nationale Spiele Berlin der TSG Reutlingen Inklusiv.

Sportlerin des Jahres wurde zum dritten Mal in Folge die Bahnradsportlerin Franziska Brauße. Als herausragender Erfolg steht ihr erster Weltmeistertitel in der Einerverfolgung. Mit der Silbermedaille des Sportkreises Reutlingen wurde die Skilangläuferin Pia Fink ausgezeichnet, die immer noch für ihren Heimatverein SV Bremelau startet. Die Kickboxerin Kathrin Häberle landete auf dem dritten Platz. Sie konnte sich im letzten Jahr den Titel Amateur-Weltmeisterin im Kickboxen sichern.

Der Pfullinger Skispringer Ben Bayer wurde zum Sportler des Jahres gewählt. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft sprang der Skispringer zu Bronze. Zwei dritte Plätze gab es bei den europäischen Olympischen Jugendspielen. Der Leichtathlet Julian Fundel von der TSG Reutlingen wurde Zweiter und Platz drei ging an den Langläufer Felix Schiller vom WSV Mehrstetten.

Bei den Mannschaften war es dieses Jahr so knapp wie noch nie. Die Damen der Rope Skipping Abteilung des TSV Dettingen wurden mit 122 Stimmen zur Mannschaft des Jahres gewählt. Der zweite Platz ging an die Geräteturnerinnen des SV Hülben (121 Stimmen), die im Vorjahr zur Mannschaft des Jahres gekürt wurden. Auf Platz drei landete das Beach Tennis Team des TSV Betzingen.
Der Sonderpreis für Behindertensportler der Kreissparkasse Reutlingen ging an das „Team Nationale Spiele Berlin“ der TSG Reutlingen Inklusiv. Sie belegten erste, zweite und dritte Plätze in den Disziplinen Radfahren, Tischtennis und Leichtathletik.

preisträger 2023

Unsere Partner

Wir benutzen Cookies
„Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.“ Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.